Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Angeboten. Der Schutz von personenbezogenen Daten ist für uns von großer Wichtigkeit. Daher schenken wir diesem Aspekt bei unseren Aktivitäten hohe Beachtung. Wichtigste gesetzliche Grundlage ist die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Selbstverständlich beachten wir auch alle weiteren einschlägigen gesetzlichen Vorgaben, insbesondere die des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG). Im Folgenden möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

 

 

Soweit nicht nachfolgend anders angegeben ist Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die Videobesuch UG (haftungsbeschränkt), Düstemichstr. 2, 50939 Köln, Deutschland (nachfolgend „Videobesuch“).

In diesem Abschnitt informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch auf unserer Website und deren Nutzung. Sofern nichts anderes angegeben ist, ist die Videobesuch der Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten in dieser Hinsicht.

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wenn Sie unsere Website besuchen, nimmt Ihr Browser – wie grundsätzlich bei jeder Internetseite – Kontakt mit dem von uns genutzten Webserver auf, um die von Ihnen gewünschten Seiten abzurufen. Hierfür müssen Sie sich nicht anmelden oder identifizieren. Die Zuordnung der Anfragen und Rückmeldungen des Servers erfolgt auf Basis Ihrer IP-Adresse, durch die ggf. ein Bezug zu Ihrer Person hergestellt wird. Im Einzelnen werden personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse im Rahmen eines HTTP/S-Abrufs an den Webserver übermittelt. Diese Daten werden von dem von uns genutzten Webserver verarbeitet, um den Zugriff auf die Website zu ermöglichen. Zudem werden die jeweiligen HTTP/S-Aufrufe in einem Logfile protokolliert. Dieses wird zur technischen Fehlersuche verwendet und um Angriffe (z.B. durch Hacker) auf die jeweiligen Systeme abwehren und aufklären zu können. 

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grund unserer und Ihrer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, eine Website für allgemeine Informations- und Kommunikationszwecke sowie zur Darstellung unseres Unternehmens zu betreiben. Ihr berechtigtes Interesse besteht darin, sich über unser Unternehmen zu informieren. Die Verarbeitung der Logfiles erfolgt auf Grund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die Anlagen und Systeme vor Angriffen zu schützen und ggf. gegen Angreifer rechtlich vorzugehen. 

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Eine Nutzung der Website ist jedoch ohne die Verarbeitung Ihrer Daten nicht möglich.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Grundsätzlich erfolgt die Verarbeitung vollautomatisch. Unsere Website wird über Server der Firma DomainFactory GmbH, Oskar-Messer-Str. 33, 85737 Ismaning betrieben, die in unserem Auftrag (Art. 28 DSGVO) als Dienstleister für Hosting Services tätig wird. Logfiledaten werden im Einzelfall – soweit erforderlich – auch an externe Empfänger übermittelt (insb. Strafverfolgungsbehörden zur Verfolgung von Hacker-Angriffen).

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt? 

Im Zusammenhang mit der Nutzung der Server der Firma DomainFactory GmbH übermitteln wir keine personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation. 

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die Logfiledaten werden für 14 Tage gespeichert. Alle weiteren Daten werden unmittelbar nach Durchführung des HTTP/S-Aufrufs gelöscht. 

Was sind Cookies?

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind üblicherweise kleine Textdateien, die im Browserverzeichnis oder in Programmdaten-Unterverzeichnissen Ihres Rechners gespeichert werden. Cookies werden angelegt, wenn Sie Ihren Browser für den Besuch einer Website nutzen, die Cookies einsetzt.

Cookies sind in der Regel kleine Textdateien, die während des Besuchs unserer Website im Browser-Verzeichnis Ihres Computers oder in Unterordnern entweder für die Dauer Ihres Besuchs oder aber für den Fall gespeichert werden, dass Sie unsere Website zu einem späteren Zeitpunkt erneut besuchen. Cookies ermöglichen es unserer Website, Informationen über Sie, Ihre Einstellungen oder Ihr Gerät aus Ihrem Browser abzurufen oder zu speichern. Sie werden hauptsächlich verwendet, um die erwartete Funktionalität der Website zu gewährleisten. In der Regel enthalten Cookies keine Informationen, die Sie direkt identifizieren könnten. Sie ermöglichen es jedoch, Ihnen ein personalisiertes Web-Erlebnis zu bieten. 

Wir unterscheiden die folgenden Kategorien von Cookies und die damit verbundene Datenverarbeitung:

  1. Notwendig
  2. Funktionalität und Performance
  3. Webanalyse

Mit den folgenden Informationen möchten wir Sie in die Lage versetzen, eine fundierte Entscheidung für oder gegen die Verwendung von technisch nicht erforderlichen Cookies und der damit verbundenen Datenverarbeitung zu treffen.

Sie können die Einstellungen zu der Verwendung von technisch nicht erforderlichen Cookies und der damit verbundenen Datenverarbeitung jederzeit einstellen. 

Klicken Sie hier, um Ihre Cookie-Präferenzen zu ändern. 

Klicken Sie hier, um Ihre Einwilligung zur Verarbeitung nicht notwendiger Cookies zu widerrufen.

Technisch notwendige Cookies

Beschreibung und Zwecke der Cookies und der damit verbundenen Datenverarbeitung

Wir verwenden bestimmte Cookies („notwendige Cookies“), die erforderlich sind, damit Benutzer unsere Website nutzen können. Sie werden in der Regel nur bei einer von Ihnen vorgenommene Aktionen gesetzt, mit der Sie bestimmte Dienste anfragen, z.B. das Festlegen Ihrer Datenschutzeinstellungen, das Einloggen oder das Ausfüllen von Formularen. Ohne diese Cookies können Dienste, die Sie angefragt haben, nicht erbracht werden.

Mit Hilfe dieser Cookies verarbeiten wir notwendige Cookie-Daten, beispielsweise Ihre eindeutige Sitzungs-ID, die Authentifikationsdaten und den Zeitpunkt Ihrer Anmeldung (Zeitstempel). Mit diesen Daten können wir die eindeutige Sitzung des Besuchers mit Daten auf dem Server verknüpfen. Die Cookies fungieren als Referenz für die angelegte Sitzung. Wenn ein Vorgang auf unserer Website durchgeführt wird, erkennt unser Server Ihre Sitzungs-ID und validiert diesen Vorgang.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten und berechtigte Interessen für die Verarbeitung

Rechtsgrundlage für das Setzen der und den Zugriff auf die in notwendigen Cookies gespeicherten Daten sowie die mit diesen Cookies verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In letzterem Fall dient die Verarbeitung von strikt notwendigen Cookies-Daten unsere berechtigten Interessen, unseren Benutzern den Besuch unserer Website zu ermöglichen und unser Geschäft zu fördern.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies

Für diese technisch notwendigen Cookies bedarf es keiner gesonderten Rechtsgrundlage.

Empfänger

Die notwendigen Cookies werden durch die DomainFactory GmbH, Oskar-Messer-Str. 33, 85737 Ismaning und Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark, als unserem Auftragsverarbeiter auf der Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrags mit uns verarbeitet.

Mögliche Folgen, wenn Sie personenbezogene Daten nicht bereitstellen

Das Deaktivieren von notwendigen Cookies wird die Leistung der Website beeinträchtigen und kann bewirken, dass einige ihrer Funktionen und Merkmale nicht zur Verfügung stehen.

Information dazu, welche technisch notwendigen Cookies wir verwenden, finden Sie hier

Statistiken

Beschreibung und Zwecke der Cookies und der damit verbundenen Datenverarbeitung

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Betreibern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Derzeit werden Cookies dieser Kategorien von Funktionen unseres Systems sowie den Diensten von InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, verwandt, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, indem sie die Darstellung unserer Website (z.B. durch Load Balancing) beschleunigen und das Erscheinungsbild unserer Website verbessern.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies und die damit verbundene Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verwendung von Funktions- und Performance-Cookies und die damit verbundene Verarbeitung von Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese können Sie jederzeit widerrufen.

Widerruf Ihrer Einwilligung / Änderung Ihrer Cookie-Präferenzen

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und damit die Nutzung von Statistik-Cookies und die damit verbundene Datenverarbeitung unterbinden. Hierzu können Sie die Cookie-Einstellungen verwenden oder die Option „Nicht verfolgen“ in Ihrem Browser aktivieren.

Empfänger

Die notwendigen Cookies werden durch InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, als unserem Auftragsverarbeiter auf der Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrags mit uns verarbeitet.

Mögliche Folgen, wenn Sie personenbezogene Daten nicht bereitstellen

Wenn Sie nicht einwilligen oder Ihre Einwilligung widerrufen, unterbleibt die Verwendung von Cookies und die damit verbundene Datenverarbeitung. Für die Nutzung der Website hat dies keine Nachteile, soweit Sie nicht auch die Cookie-Funktionen für technisch erforderliche Cookies deaktivieren.

Information dazu, welche Statistik-Cookies wir verwenden, finden Sie hier

Marketing

Beschreibung und Zwecke der Cookies und der damit verbundenen Datenverarbeitung

Wir verwenden Marketing-Cookies, um anonymisierte Nutzerstatistiken (z.B. Zahl und Herkunft der Nutzer) zu erstellen und unsere Website an die Bedürfnisse unserer Nutzer anzupassen. Marketing-Cookies erlauben uns auch, zu beurteilen, wie attraktiv unsere Webseite ist, wie viele unserer Nutzer diese regelmäßig besuchen und wie wir sie verbessern können.

Zu diesem Zweck erheben und speichern 

Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA),

HubSpot Inc (25 First St., Cambridge, Massachusetts 02141, USA),

Zapier Inc (548 Market St., San Francisco, California 94104, USA), und

Slack Technologies Inc (500 Howard Street, San Francisco, California 94105, USA)

(zusammen als „Cookie-Lieferanten“ bezeichnet), 

in unserem Auftrag bestimmte Nutzungsdaten (z.B., welche Seiten Sie besuchen, wie viel Zeit Sie auf diesen Seiten verbracht haben, wie oft Sie zu dieser Website zurückgekehrt sind), die einem anonymen Kennzeichen zugeordnet werden. Die Nutzungsdaten werden anschließend für die Generierung nicht personalisierter Analysen der Websitenutzung verwendet. 

Google Analytics beinhaltet auch eine Retargeting-Technologie-Funktion. Dies ist notwendiger Bestandteil des Programmpakets und kann nicht gesondert deaktiviert werden. Die Retargeting-Funktionen werden von uns jedoch nicht aktiv genutzt.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies und die damit verbundene Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verwendung von Marketing-Cookies und die damit verbundene Verarbeitung von Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese können Sie jederzeit widerrufen.

Widerruf Ihrer Einwilligung / Änderung Ihrer Cookie-Präferenzen

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und damit die Nutzung von Marketing-Cookies und die damit verbundene Datenverarbeitung unterbinden. Hierzu können Sie die Cookie-Einstellungen verwenden oder die Option „Nicht verfolgen“ in Ihrem Browser aktivieren.

Empfänger

Die notwendigen Cookies werden durch die Cookie-Lieferanten als Auftragsverarbeiter auf der Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrags mit uns verarbeitet.

Analysen des Website-Datenverkehrs, die durch unsere Cookie-Lieferanten zur Verfügung gestellt werden, werden durch uns für die oben genannten Zwecke verwendet.

Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten oder an internationale Organisationen

Die im Zusammenhang mit Marketing-Cookies verarbeiteten Daten werden u.U. durch unsere Cookie-Lieferanten auf Servern in den Vereinigten Staaten von Amerika verarbeitet. Die Auftragsverarbeiter sind gemäß dem so genannten EU-US Privacy Shield zertifiziert.

Mögliche Folgen, wenn Sie personenbezogene Daten nicht bereitstellen

Wenn Sie nicht einwilligen oder Ihre Einwilligung widerrufen, unterbleibt die Verwendung von Cookies und die damit verbundene Datenverarbeitung. Für die Nutzung der Website hat dies keine Nachteile, soweit Sie nicht auch die Cookie-Funktionen für technisch erforderliche Cookies deaktivieren.

Weitere Informationen

Beachten Sie bitte die Hinweise zum Datenschutz von Google, HubSpot, Zapier und Slack.

Information dazu, welche Cookies wir für Zwecke des Marketings verwenden, finden Sie hier.

Wir binden auf unserer Website Links auf Inhalte anderer Websites ein (z.B. auf Inhalte von Facebook). Daten werden durch die Anbieter der jeweiligen Websites erst verarbeitet, wenn Sie den entsprechenden Link anklicken. Datenschutzrechtlich verantwortlich für diese Datenverarbeitungen ist entsprechend der jeweilige Anbieter der verlinkten Website. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters.

Dieser Abschnitt betrifft die Datenverarbeitung, die erfolgt, wenn Sie unsere Angebote unmittelbar über uns beziehen. Dies betrifft etwa folgende Fälle:

  • Sie sind Bewohner oder Mitarbeiter eines Pflegeheims, das mit uns einen Softwarenutzungsvertrag geschlossen hat, bzw. eine dort sonst anwesende Person („Bewohner“).

 

  • Sie führen als Verwandter, Freund oder sonstige Person einen Videobesuch durch (im Folgenden: „Besucher“).

In diesen Fällen sind wir regelmäßig jedenfalls (Mit-)Verantwortlicher der Datenverarbeitung. Entsprechend unserer gesetzlichen Pflichten möchten wir Sie nachfolgend in diesem Abschnitt 3. über die Datenverarbeitung in diesem Zusammenhang informieren.

Soweit unsere Technologie in die Angebote Dritter eingebunden ist, fungieren wir regelmäßig als Auftragsverarbeiter. Datenschutzrechtlich verantwortlich sind dann diese anderen Personen. Insoweit können Einzelheiten zur Verarbeitung Ihrer Daten den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Anbieter entnommen werden.

Beim Herunterladen unserer App über den Google Play Store erfolgt eine Verarbeitung bestimmter Daten (insb. Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads und die individuelle Gerätekennziffer) durch Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland, als datenschutzrechtlich Verantwortlichem. Wir sind an der Verarbeitung Ihrer Daten insofern nicht beteiligt und für diese datenschutzrechtlich auch nicht verantwortlich. Nähere Informationen können Sie den Google-Datenschutzhinweisen (abrufbar unter https://policies.google.com/privacy) entnehmen. 

Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtlich verantwortlich?

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten wirken regelmäßig verschiedene Akteure zusammen. Die datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit stellt sich insofern wie folgt dar:

  • Ganz wesentliche Entscheidungen zu den Zwecken der Verarbeitung werden von den Besuchern und Bewohnern selbst getroffen (z.B. ob Sie einen Videobesuch durchführen, bei wem sie diesen durchführen, wann dieser erfolgt, was gesagt wird, etc.). Diese Tätigkeiten sind allerdings in aller Regel als ausschließlich persönliche und familiäre Tätigkeiten gemäß Art. 2 Abs. 2 lit.c) DSGVO aus dem Anwendungsbereich der DSGVO herausgenommen. Daher kommen die Besucher und Bewohner auch nicht als datenschutzrechtlich Verantwortliche in Frage.

 

  • Angesichts dessen ist aus unserer Sicht die Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung an Hand des Einflusses der verbleibenden Akteure zu bestimmen. Insofern gilt aus unserer Sicht folgendes:

 

    • Die Verarbeitung der Daten der Bewohner erfolgt regelmäßig im Rahmen eines mit dem Pflegeheim geschlossenen Softwarenutzungsvertrages. Für diese Datenverarbeitung sind wir jedenfalls auch verantwortlich, da wir z.B. die Möglichkeiten der Verarbeitung durch unser Angebot mitbestimmen. Vorsorglich gehen wir davon aus, dass auch eine Verantwortlichkeit des Pflegeheims besteht, da dieses z.B. die Entscheidung über das Angebot als solches trifft und häufig auch die Durchführung der Videobesuche organisiert und steuert. Videobesuch und das jeweilige Pflegeheim sind jeweils nur für die eigenen Datenverarbeitungen verantwortlich und informieren die Betroffenen auch nur insoweit über ihre Datenverarbeitungen (Art. 13, 14 DSGVO).
    • Auch hinsichtlich der Verarbeitung von Daten von Besuchern gehen wir davon aus, dass wir regelmäßig datenschutzrechtlich verantwortlich sind.

 

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten die Daten von Nutzern zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen gemäß den Softwarenutzungsvereinbarungen und zur Durchführung der weiteren Nutzungsverhältnisse mit Besuchern, inklusive der Beweisführung für den Fall etwaiger späterer rechtlicher Auseinandersetzungen. Im Rahmen dessen erfolgt die Datenverarbeitung, um Nutzern die Nutzung der Mobile-App / Web-App zu ermöglichen, auf ihre Benutzeranforderungen zu reagieren und den jeweils damit von Nutzern verfolgten Zweck zu verwirklichen (z.B. Buchung eines Termins für ein Videotelefonat, Führen eines Videotelefonats mit anderen Nutzern, etc). Zu diesen Zweck erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Daten insbesondere wie folgt: 

  • Bei der Nutzung der Mobile-App / Web-App verarbeiten wir Daten zur Durchführung der von Ihnen gewünschten Funktionen. 
  • Insbesondere kommt es bei der Durchführung eines Videotelefonats mithilfe von Videobesuch zur Übertragung von Kommunikationsdaten (insb. Videoaufnahmen, Sprachaufnahmen, Chatdaten, Stammdaten, ggf. Gesundheitsdaten) wobei die Inhalte – und damit auch die Klassifizierung der Daten – sich ausschließlich danach richten, welche Informationen der Nutzer bei einem solchen Telefonat preisgibt.
  • Außerdem verarbeiten wir Stammdaten, Vertragsdaten und Termindaten, insbesondere die von Ihnen im Rahmen der Terminvereinbarung bereitgestellten Daten. 

Darüber hinaus verarbeiten wir insbesondere Stamm- und Vertragsdaten der Nutzer, damit wir unsere gesetzlichen Rechte und Pflichten (insb. Aufbewahrungsfristen gem. §§ 257 HGB, 147 AO) wahrnehmen können.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich auf der Grundlage eines Softwarenutzungsvertrages bzw. sonstigen zivilrechtlichen Nutzungsverhältnisses.

Rechtsgrundlage ist zunächst Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit Sie selbst Vertragspartner sind (etwa als Besucher, wenn Sie sich selbst angemeldet haben) oder aber in die vertragliche Leistungsbeziehung einbezogen sind (etwa als Bewohner oder Besucher, der an einem von einem anderen Besucher eingeleiteten Videobesucht teilnimmt). 

Hilfsweise stützen wir die Verarbeitung auf unsere berechtigten Interessen sowie die berechtigten Interessen der jeweils beteiligten Nutzer (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die vom Nutzer verwendeten Funktionalitäten der Mobile-App / Web-App zur Verfügung stellen zu können und so unsere Geschäftszwecke zu fördern. Die Nutzer von Videobesuch haben berechtigtes Interesse an der ungehinderten Nutzung der Funktionen der Mobile-App / Web-App.

Soweit wir Daten zur Einhaltung unserer gesetzlichen Pflichten (insb. Aufbewahrungsfristen gem. §§ 257 HGB, 147 AO) verarbeiten, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Die Verarbeitung der Daten von Beschäftigten des jeweiligen Pflegeheims erfolgt auf der Grundlage von Art. 26 Abs. 1 S. 1 BDSG, soweit sie für die Durchführung des jeweiligen Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Im Übrigen erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die vom Nutzer verwendeten Funktionalitäten der Mobile-App/ Web-App zur Verfügung stellen zu können und so unsere Geschäftszwecke zu fördern. Die Nutzer von Videobesuch haben berechtigtes Interesse an der ungehinderten Nutzung der Funktionen der Mobile-App / Web-App.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben, und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Ohne die Verarbeitung der o.g. Daten ist eine Nutzung der Mobile-App / Web-App leider nicht möglich.

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

Grundsätzlich erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten vollautomatisiert durch die Anwendung und die von uns genutzten Servern bei unseren Auftragsverarbeitern unseren Auftragsverarbeitern Google Ireland Ltd. (Gordon House Barrow Street Dublin 4, D04E5W5 Ireland) und AWS EMEA SARL (38 Avenue John F. Kennedy, 1855, Luxemburg, Luxemburg)

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Nein, es erfolgt keine Übermittlung von Daten an Drittländer oder internationale Organisationen.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Die bei der Durchführung eines Videobesuchs erhobenen Kommunikationsdaten werden unmittelbar nach der Übertragung gelöscht. Alle weiteren Daten werden solange gespeichert, wie für die Erfüllung der o.g. Zwecke erforderlich. 

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten? 

Wenn Sie uns mit einem Anliegen kontaktieren oder wir Sie kontaktieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die zur Kommunikation mit Ihnen erforderlich sind (z.B. Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer sowie die Inhalte der Kommunikation). Die von Ihnen gemachten Angaben werden ggf. zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme sowie für eventuelle Rückfragen gespeichert.

Darüber hinaus wird mit Übersenden des ausgefüllten Kontaktformulars auf unserer Website ein Stammdatensatz angelegt, der an den von Videobesuch zur Bearbeitung und Verwaltung Ihrer Anfragen genutzten Dienst weitergeleitet wird. Zu diesem Zweck erheben und speichern 

  • HubSpot Inc (25 First St., Cambridge, Massachusetts 02141, USA),
  • Zapier Inc (548 Market St., San Francisco, California 94104, USA), und
  • Slack Technologies Inc (500 Howard Street, San Francisco, California 94105, USA)

in unserem Auftrag bestimmte Nutzungsdaten (z.B. die Inhalte Ihrer Anfrage, Ihre Stammdaten). 

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? 

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Kommunikation über das Kontaktformular oder per E-Mail erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit der Austausch mit der Anbahnung oder Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen in Verbindung steht. Im Übrigen hängt die Rechtsgrundlage vom konkreten Zweck des Austausches ab. Meist wird Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (unser berechtigtes Interesse, Geschäftskorrespondenz zu führen, mit Kunden zu kommunizieren, Vertragsverhandlungen zu führen oder z.B. Anfragen zum Datenschutz zu beantworten; das berechtigte Interesse des Anfragenden, eine Anfrage zu stellen und Antworten zu erhalten) einschlägig sein.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden? 

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Eine Kommunikation per E-Mail ist jedoch ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden? 

Wir geben Ihre Daten intern nur an die jeweils für Ihr Anliegen zuständige Stelle bei Videobesuch weiter.

Wenn Sie das Kontaktformular auf unserer Website nutzen, werden mit dem Absenden Daten von unseren Auftragsverarbeitern HubSpot, Zapier und Slack verarbeitet. 

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Die verarbeiteten Daten werden u.U. durch HubSpot, Zapier und Slack auf Servern in den Vereinigten Staaten von Amerika] verarbeitet werden. HubSpot, Zapier und Slack sind gemäß dem so genannten EU-US Privacy Shield zertifiziert.     

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, soweit sie nicht mehr zur Kommunikation mit Ihnen erforderlich sind. Die Daten werden ggf. länger auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm mit den jeweils einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (insb. nach Handels- sowie Steuer- und Abgabenrecht) aufbewahrt. Dies ist bei Geschäftskorrespondenz üblicherweise sechs Jahre nach Schluss des Jahres, in dem sie eingegangen ist, der Fall.

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wenn Sie sich auf Videobesuch registrieren, kommt ein Nutzungsverhältnis zu Stande. Im Zuge dessen werden Nutzungsdaten (insb.: Ihre Stammdaten, Ihre Angaben bei der Nutzung von Diensten) zum Zwecke der Anbahnung und Durchführung des Nutzungsverhältnisses verarbeitet. 

Diese Nutzungsdaten werden darüber hinaus zum Zweck der Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten (insb.: gesetzliche Aufbewahrungspflichten) im Zusammenhang mit dem Nutzungsverhältnis verarbeitet. 

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten beim Anlegen und Nutzen Ihrer Registrierung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erfüllung des Nutzungsvertrages bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen). Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen ist ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm der einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (insb. § 257 HGB, 147 AO).

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

Wenn Sie sich auf unserer Website registrieren, werden mit dem Absenden Daten von unseren Auftragsverarbeitern Google Ireland Ltd. (Gordon House Barrow Street Dublin 4, D04E5W5 Ireland) und HubSpot Inc (25 First St., Cambridge, Massachusetts 02141, USA) verarbeitet. 

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Die verarbeiteten Daten werden u.U. durch HubSpot, Zapier und Slack auf Servern in den Vereinigten Staaten von Amerika] verarbeitet werden. HubSpot, Zapier und Slack sind gemäß dem so genannten EU-US Privacy Shield zertifiziert.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, soweit sie nicht mehr für die Zwecke, zu denen sie verarbeitet werden, erforderlich sind. Die Daten werden ggf. länger auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm mit den jeweils einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (insb. nach Handels- sowie Steuer- und Abgabenrecht) aufbewahrt. Dies ist bei Geschäftskorrespondenz üblicherweise sechs Jahre nach Schluss des Jahres, in dem sie eingegangen ist, der Fall.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Ohne die Bereitstellung der als Pflichtfelder markierten Daten ist eine Registrierung nicht möglich. Als optional angegebene Datenfelder müssen Sie nicht ausfüllen.

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Auf videobesuch.de haben Sie die Möglichkeit unsere Angebote zu buchen. Wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, werden die bei der Buchung abgefragten und im weiteren Verlauf der Vertragsbeziehung erhobenen personenbezogenen Vertragsdaten zum Zweck des Abschlusses und der weiteren Abwicklung des Vertrages, insbesondere auch zur Verbuchung Ihrer Zahlung, verarbeitet.

Sie werden darüber hinaus zum Zweck der Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten im Zusammenhang mit der Vertragsbeziehung verarbeitet. 

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Buchungsdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Zwecke der Durchführung des Vertrages bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen ist ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm der einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (insb. § 257 HGB, 147 AO).

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

Wir geben Ihre Daten intern nur an die jeweils für Ihr Anliegen zuständige Stelle bei Videobesuch weiter. 

Wenn Sie eine Buchung vornehmen, werden Daten von unserem Auftragsverarbeiter Google Ireland Ltd. (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) verarbeitet. 

Je nach der gewählten Zahlungsart (Kreditkarte, PayPal etc.) übermitteln wir bestimmte Angaben (insb. Zahlungsbetrag), die für sich genommen keinen Bezug zu Ihrer Person ermöglichen, unter Einbindung unseres Auftragsverarbeiters „Mollie B.V.“, Keizersgracht 121, 1015CJ Amsterdam, Niederlande, an den von Ihnen ausgewählten Zahlungsanbieter. Der jeweilige Zahlungsanbieter verarbeitet diese Angaben und erhebt ggf. Ihre Daten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie von den jeweiligen Anbietern (z.B. PayPal, Amazon Pay). Wir erhalten von dem von Ihnen gewählten Zahlungsanbieter lediglich eine Mitteilung über die Durchführung der Zahlung, die wir dann zur weiteren Abwicklung des Vertrages verarbeiten.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Die verarbeiteten Daten werden u.U. durch HubSpot, Zapier und Slack auf Servern in den Vereinigten Staaten von Amerika] verarbeitet werden. HubSpot, Zapier und Slack sind gemäß dem so genannten EU-US Privacy Shield zertifiziert.     

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Ihre Vertragsdaten werden regelmäßig mit Wegfall der Erforderlichkeit für die Durchführung des Vertrages gelöscht. Die Daten werden ggf. länger auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm mit den jeweils einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (insb. nach Handels- sowie Steuer- und Abgabenrecht) aufbewahrt. Dies ist bei Geschäftskorrespondenz üblicherweise sechs Jahre nach Schluss des Jahres, in dem sie eingegangen ist, der Fall.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Ohne die Bereitstellung der als Pflichtfelder markierten Daten ist eine Buchung auf unserer Website nicht möglich. Als optional angegebene Datenfelder müssen Sie nicht ausfüllen.

Wer ist für die Datenverarbeitung auf der Social-Media-Plattform verantwortlich?

Für die Datenverarbeitung beim Besuch unserer Social Media-Präsenzen auf Facebook, Instagram, YouTube, LinkedIn und Twitter ist in erster Linie die jeweilige Social Media-Plattform datenschutzrechtlich verantwortlich.

Für folgende Verarbeitungen sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social Media-Plattform datenschutzrechtlich verantwortlich:

  • Auswertung von Statistiken über das Nutzungsverhalten der Besucher. Diese Daten sind für uns regelmäßig nur anonymisiert verfügbar.
  • Interaktion mit unserem Social-Media-Team bzw. Reaktion auf unsere Beiträge (z.B. durch Kommentare, Likes etc.).

 

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Unsere Präsenzen auf Social Media-Plattformen dienen in erster Linie dazu, Sie über unser Unternehmen, unsere Produkte und von uns angebotene Leistungen zu informieren.

a. Besuch unserer Social-Media-Präsenzen, Nutzerstatistiken

Bei einem Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden von dem jeweiligen Social-Media-Anbieter – etwa über den Einsatz von Cookies, dazu näher die jeweiligen Datenschutzerklärungen des Anbieters – personenbezogene Daten der Nutzer erhoben (Nutzungsdaten). Welche Nutzungsdaten von der jeweiligen Social-Media-Plattform erfasst werden, kann Videobesuch in der Regel durch entsprechende Filtereinstellungen mitbestimmen. Die jeweilige Social-Media-Plattform teilt daraufhin gewisse Informationen zum Nutzungsverhalten (Nutzerstatistiken) mit uns. Videobesuch hat jedoch keinen vollumfänglichen Zugriff auf die erfassten Daten oder Ihre Profildaten.

Folgende Informationen können uns beispielsweise von Social-Media-Plattformen anonym bereitgestellt werden: 

    Follower/Fans etc.: Anzahl an Personen, die Videobesuch folgen – inklusive Zuwächse und Entwicklung über einen definierten Zeitrahmen.

    Reichweite: Anzahl an Personen, die einen spezifischen Beitrag sehen. Anzahl der Interaktionen auf einen Beitrag. Daraus lässt sich zum Beispiel ableiten, welcher Inhalt in der Community besser ankommt als andere.

    Anzeigenperformance (soweit relevant): Was kostet Videobesuch ein Klick? Wie viele Personen haben eine Anzeige gesehen?

    Demographie: Durchschnittliches Alter der Besucher, Geschlecht, Wohnort, Sprache.

Aus diesen von den Social-Media-Anbietern zur Verfügung gestellten Nutzungsdaten können wir allerdings keine Rückschlüsse auf individuelle Nutzer ziehen. Wir nutzen diese Statistiken lediglich dazu, um unser Online-Angebot auf unseren Social-Media-Präsenzen ständig zu verbessern und auf die Interessen unserer Nutzer besser einzugehen. Wir können die statistischen Daten nicht mit Ihren Profildaten verknüpfen. Sie können teilweise über Ihre Einstellungen darüber entscheiden, in welcher Form Ihnen zielgerichtete Werbung angezeigt wird.

Bitte beachten Sie, dass diese Datenverarbeitungen durch die Social-Media-Netzwerke auch bei Besuchern unserer jeweiligen „Fanpage“ oder unserer sonstigen Inhalte erfolgen können, die nicht in dem jeweiligen Netzwerk eingeloggt oder registriert sind. Informationen über die Datenerhebung und weitere Verarbeitung durch die jeweilige Social-Media-Plattform finden Sie in den jeweiligen Datenschutzerklärungen der Social-Media-Anbieter auf deren Homepage. 

b. Interaktion

Wenn Sie mit uns über die Social-Media-Präsenzen interagieren, z.B. indem Sie Beiträge liken oder kommentieren oder etwas auf unserer Präsenz posten, werden die entsprechenden Inhalte der Interaktion durch uns verarbeitet. Außerdem kann Videobesuch ggf. die öffentlichen Informationen Ihres Profils sehen. Welche dies konkret sind, entscheiden Sie in Ihren Einstellungen auf der jeweiligen Plattform. Sie haben z.B. die Möglichkeit bei Facebook in Ihren Einstellungen Ihre „Likes“ aktiv zu verbergen. Sie können sich auch jederzeit dazu entscheiden, einer unserer Social-Media-Präsenzen nicht mehr zu folgen. Dann erscheint Ihr Profil nicht mehr in der Liste der Fans oder Follower dieser Social-Media-Präsenz.

Wenn Sie direkt mit uns über unsere Social-Media-Präsenzen kommunizieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Name bzw. Benutzernamen und Inhalte der Kommunikation) zur Bearbeitung Ihres Anliegens. Videobesuch erhält ggf. auch personenbezogene Daten, wenn Sie zur Übermittlung der Daten an uns ein Formular mit vorab ausgefüllten Feldern mit Daten aus Ihrem Profil verwenden und die Daten mit Klick auf einen Button aktiv an uns senden.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? 

Soweit eine Verarbeitung Ihrer Nutzungsdaten durch uns erfolgen sollte, dient diese aus unserer Sicht berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, zur Förderung unserer Geschäftszwecke die Benutzererfahrung auf unserer Website zu optimieren und unsere Präsenz in sozialen Netzwerken zu stärken. Hierdurch werden u.a. unser Kundenservice verbessert, eine effektive Information unserer Nutzer und eine zeitgemäße Kommunikation gewährleistet und unsere Geschäftszwecke durch Werbemöglichkeiten gefördert.

Wenn Sie direkt mit uns über unsere Social Media-Präsenzen kommunizieren, hängt die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten vom konkreten Zweck des Austausches ab. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ist einschlägig, soweit der Austausch mit der Anbahnung oder Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen in Verbindung steht. Im Übrigen wird meist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (unser berechtigtes Interesse, Geschäftskorrespondenz zu führen oder z.B. Anfragen zum Datenschutz zu beantworten) einschlägig sein.

Informationen zur Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Social-Media-Anbieter erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Social-Media-Netzwerks.

Wer ist bei unseren Social-Media-Aktivitäten an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beteiligt?

Ihre Daten werden von uns intern lediglich durch die jeweils zuständigen Personen verwendet bzw. weitergeleitet. 

Wer in die Verarbeitung der Daten bei dem jeweiligen Social-Media-Anbieter einbezogen ist, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des jeweiligen Social-Media-Netzwerks.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Wir übermitteln im Zusammenhang mit unseren Social-Media-Präsenzen Ihre personenbezogenen Daten nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation.

Es besteht die Möglichkeit, dass sich ein Betreiber von Social-Media-Plattformen im Rahmen seiner Dienste mit Servern in Drittländern (z.B. USA) verbindet und personenbezogene Daten von Ihnen dorthin übermittelt. Aufgrund dieses Umstands weisen wir Sie darauf hin, dass im Falle einer Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union, die Geltendmachung Ihrer Nutzerrechte erheblich erschwert sein kann. Handelt es sich um einen in den USA sitzenden Anbieter, der ein Privacy-Shield-Zertifikat aufweist, ist dieser dazu angehalten, die in der EU existierenden Datenschutzstandards einzuhalten.

Sie erhalten hierzu weitere Informationen in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Social-Media-Anbieters.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Ohne eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist jedoch die Nutzung unserer Social-Media-Präsenzen nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir speichern im Zusammenhang mit unseren Social Media-Präsenzen grundsätzlich keine personenbezogenen Daten auf den von uns genutzten Servern, außer in den o.g. Fällen, in denen wir Ihre Angaben intern weiterbearbeiten (direkte Kommunikation, z.B. bei Nachfragen zu unserem Angebot).

In diesen Fällen werden Ihre Daten regelmäßig mit Wegfall der Erforderlichkeit für die Durchführung Ihres Anliegens und Ablauf ggf. darüber hinausgehender gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (z.B. bis zu 10 Jahre nach Handelsgesetzbuch bzw. Abgabenordnung) gelöscht.

Regelmäßig haben wir zudem Zugriff auf die von der jeweiligen Social-Media-Plattform gespeicherten Daten. Weitere Informationen zur Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Betreiber der Social-Media-Plattform selbst erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Social-Media-Anbieters.

Wo finden Sie die Datenschutzerklärungen und Widerspruchsmöglichkeiten der Social-Media-Anbieter?

Die Datenschutzerklärungen der von uns genutzten Social-Media-Plattformen und Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier:

 

 

 


Twitter (Anbieter: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA): https://twitter.com/de/privacy

Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, sich per E-Mail an zuhause@videobesuch.de auf eine offene Stelle in unserem Unternehmen zu bewerben. Personenbezogene Daten wie z.B. Name, Kontaktdaten, Ausbildungsdaten und Informationen zur Berufserfahrung („Bewerberdaten“), die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung mitteilen, werden vertraulich behandelt und ausschließlich zum Zweck der Bewerbungsabwicklung und ggf. zur Durchführung des sich anschließenden Beschäftigungsverhältnisses elektronisch gespeichert und genutzt. Die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiteten Daten benötigen wir für den möglichen Abschluss eines Beschäftigungsverhältnisses bzw. die Entscheidung über Ihre Einstellung. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten, um Ihre Geeignetheit für die entsprechende Stelle zu prüfen, zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung sowie zur Kontaktaufnahme.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? 

Die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Anbahnung bzw. Durchführung eines Vertrages) sowie nationaler Vorschriften zum Beschäftigtendatenschutz (Erforderlichkeit für Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses oder nach Begründung des Beschäftigungsverhältnisses für dessen Durchführung, § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG).

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten bereitzustellen oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Bitte beachten Sie, dass Sie nicht dazu verpflichtet sind, Ihre Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens bereitzustellen. Die Durchführung der Bewerbungsabwicklung und die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses sind jedoch ohne die Verarbeitung Ihrer Daten nicht möglich, sodass Ihre Bewerbung ohne Bereitstellen der Daten leider nicht berücksichtigt werden könnte.

An wen werden Ihre Daten weitergegeben bzw. wer ist in die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden?

Wir geben Ihre Daten nur innerhalb unseres Unternehmens an die für Ihre Bewerbung zuständige Stelle weiter. Darüber hinaus übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann an weitere Empfänger, wenn hierfür eine gesetzliche Mitteilungspflicht besteht, etwa gegenüber Behörden.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich sobald diese für das Bewerbungsverfahren nicht mehr erforderlich sind (z.B. bei Zurückweisung oder Negativbescheid Ihrer Bewerbung). Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Regelungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Beispielsweise können personenbezogene Daten zu Beweiszwecken für die Zeit aufbewahrt werden, in der die Möglichkeit besteht, dass Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden (bspw. solche aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz). Folgt auf Ihre Bewerbung der Abschluss eines Vertrages, werden Ihre Daten zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses und der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften weiter gespeichert und genutzt.

Sofern Videobesuch Daten zu Ihrer Person verarbeitet, haben Sie im jeweiligen gesetzlichen Umfang ein Recht auf

  • Auskunft, insbesondere über beim Verantwortlichen gespeicherte Daten und deren Verarbeitungszwecke (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung unrichtiger bzw. Vervollständigung unvollständiger Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung, etwa unrechtmäßig verarbeiteter oder nicht mehr erforderlicher Daten (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung, insbesondere wenn diese zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen erfolgt (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragung, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht oder zur Durchführung eines Vertrages oder mit Hilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Art. 20 DSGVO)

Soweit eine Verarbeitung auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung beruht (Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO), haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis Ihrem Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht berührt.
Die Geltendmachung Ihrer Rechte sowie sonstige Fragen und Anliegen können Sie auf dem für Sie angenehmsten Kommunikationsweg an uns richten:

  • Postalisch: Videobesuch UG (haftungsbeschränkt), Düstemichstr. 2, 50939 Köln
  • Telefonisch: +49 177 412 43 88
  • Per E-Mail: datenschutz@videobesuch.de 

Ferner haben Sie die Möglichkeit, Beschwerden an unseren Datenschutzbeauftragten (Alexander Schäper, Genter Str. 2, 50672 Köln, datenschutz@videobesuch.de) oder die zuständige Aufsichtsbehörde zu richten. Für Videobesuch ist dies der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Nordrhein-Westfalen, Postfach 200444, 40102 Düsseldorf, poststelle@ldi.nrw.de.